PFINGSTEN

I.    Vorbereitung der Lesestunde im Freien

II.  Durchführung der Lesestunde im Neuen Botanischen Garten

III. Erkenntnis des Tages.

I

Vorbereitung der Lesestunde im Freien

Album-Herbarium. Geistliches Erbe von Arhimandrit Johannes Krestjankin

Organisatorin Nadezhda Fischer:

Die Durchführung  einer für die Seele und Leib wohltuhenden Lesestunde  habe ich mich für den Tag am Pfingsten im Neuen Botanischen Garten Tübingen entschieden.

 

Tübingen ist eine kleine, aber sehr schöne mittelalterliche Stadt, die auf ihrem kleinen Territorium wunderbar die große Wissenschaften, historische und geisliche Schätze umfasst. So wie z. B. die weltberühmte Theologische Bibliothek und der dritte nach der Bedeutung Pilgerweg, der duch Tübingen läuft und Jakobsweg heißt,  weil er zu den heiligen  Reliquien des Apostels Jakobus in der spanischen Stadt Santiago-de-Compostela führt. Vor der Reformation haben die Tübinger Christen den Hl. Apostel sehr verehrt und ihm zu Ehren eine Kirche Jakobuskirche gebaut.

 

Ich möchte auch vielfältige vom Gott geschaffene Schönheiten der Natur erwähnen. Hier gibt es Berge, Wälder und Tale, viele Flüsse, Wiesen, endloser Himmel und … alles in einem „Der Neue Botanische Garten“, an dem vorbei läuft der Jakobsweg.

 

Nach Gottes Vorsehung bekam ich ein wunderbares Buch aus dem geistlichen Erbe von Archimandrit Johannes Krestjankin. Als ich das Buch aus der Originalverpackung befreite, habe  ich mich wegen seinem kompakten, geistlichen und aktuellen Inhalt gewundert. Da dieses Buch unserem Priester und den Gemeindemitgliedern sehr gut gefallen hat, habe ich mich entschieden, euch mit diesem Buch bekanntzumachen. Und zwar mit dem Abschnitt für Pfingsten, dem Inhaltverzeichnis und den Ausgabedaten.

 

„Der Kranz der mystischen Gedanken“

Album – Herbarium

Geistliches Erbe von Archimandrit Iohannes Krestjankin.

Die Ausgabe wurde mit den Aussagen der Geistlichen Vätern und Auszügen von dem Predigt von Vater Johannes bereichert.
Album-Herbarium.doc
Microsoft Word Dokument 13.0 MB

 

II.

Die Durchführung der Lesestunde im Neuen Botanischen Garten am 15. Jini 2014

  

 

 

1. Das Gespräch über die Schönheit der Natur, der Ruhm des Schöpfers und über das Nutzen der Natur in der Sache der Erretung.

2. Die Lesung  des Märchens von Brüder Grimm „Froschkönig“ und das Gespräch über die guten Eigenschafen der menschlichen Seele.

Tsarevitsch-Ljaguschonok. Froschkönig
Brüder Grimm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 474.2 KB

3. Bewegungspiele in der Natur

4. Ausstellung von Kinderbilder und Handarbeiten

5. Gechenke für die kreative Arbeit zu Hause

6. Fotos von Kindern und Erwachsenen

7. Аудио

Das Lied "Ква-Ква"

Muzyka-s-mamoy-s-MONTESSORI-pryg-pryg-dv
MP3 Audio Datei 1.3 MB

Das Lied "Vier Fröschchen"

Zheleznovy-Chetvero-lyagushat(muzogig.ne
MP3 Audio Datei 1.1 MB

Das Lied "Wimpern" vom Band Brüder Grimm

(Nur Refrain)

Brat_ya-Grimm-Resnicy-minus(muzogig.net)
MP3 Audio Datei 5.2 MB

III.

 

Erkenntnis des Tages

Gott sorgt sich um die Pflanzen und Bäume, die wenig nützlich sind. Um so besser sorgt Er sich um uns Menschen, die für Ihn kostbar sind. Dafür Ehren wir Gott und haben ein Vertrauen zu Ihm. Wir sollen uns vor allem für das Göttliches sorgen.

 

 

IV.

Predigt von Antonij von Surosch in der 3. Woche nach der Pfingsten.